Kategorien
Allgemein

Strangers In The Night

Kategorien
Allgemein

Is It Love?

Kategorien
Allgemein

What about us….

Kategorien
Allgemein

Love Me Tender

Kategorien
Allgemein

Vorbildlicher Fahrgast :-)

Kategorien
Allgemein

almost 100

PS. ich finde das Lied grausaaaaaam🥳👨‍❤️‍💋‍👨😂😂💃

Kategorien
Allgemein

Mrs. Amaryllis

Kategorien
Allgemein

LITTLE FLOWERS

Kategorien
Allgemein

„Tip Toe through the Tulips“

Kategorien
Allgemein

Topmodel

Kategorien
Allgemein

When is the Future?

Kategorien
Allgemein

Amsterdam

Kategorien
Allgemein

Higher and Higher

Kategorien
Allgemein

Only One….😉

Kategorien
Allgemein

Flowers in your hand…

Kategorien
Allgemein

Tag 335/ Day 335

https://www.zoo-berlin.de/en/news/zoo-news

https://www.zoo-berlin.de/de/aktuelles/alle-news

Sodele, ich mach dann erstmal Pause mit dem Schreiben und es geht nur langsam weiter.

Für das, dass ich gar nicht gerne anderen sage, was man tun und lassen sollte, war das ja nun recht viel zum Nachdenken.

Es ist interessant, im Grunde weiß man, wie man richtig lebt und dennoch stolpert man immer wieder über sich selbst.

Man ist schon so routiniert unachtsam zu leben und schon weit weg, im Einklang mit der Natur zu sein.

Immerhin, bin ich schon beim Wasser viel Achtsamer geworden oder beim Einkaufen.

Oder ich habe ein Smile Face, kurz nachdem ich dachte, ich müsste mich vielleicht ärgern ;-)))

Immerhin, bin ich schon beim Wasser viel Achtsamer geworden oder beim Einkaufen.

Es liest sich immer alles so leicht und man nickt mit dem Kopf, handeln ist angesagt.

Noch etwas… ich persönlich mag keine Tiere in Käfigen, aber die Tiere können nichts dafür, und dass sie manchmal in Zoos besser leben als in Freiheit, zeigt, dass mit dem menschlichen Verhalten etwas nicht stimmt. Zeit für Veränderungen….

Ich habe nochmal eine Bitte was den Zoo in Berlin betrifft und die Zootiere der Ukraine

Folgenden Brief habe ich erhalten, vom Zoo Berlin:

unsere Unterstützung der ukrainischen Zoos läuft weiterhin auf Hochtouren.

Inzwischen sind weitere Lieferungen verschiedener Hilfsgüter wie Futtermittel, Medikamente und Lebensmittel u.a. im Nikolaev Zoo, der zwischen Odessa und Mariupol liegt, Zoopark Limpopo sowie im Odessa Zoo angekommen. Damit können die Tiere weiterhin von ihren Tierpfleger*innen, die unermüdlichen Einsatz zeigen, versorgt werden. Weitere Transporte (u.a. mit der Schienenbrücke) befinden sich aktuell von Berlin auf dem Weg nach Kiew.

Entgegen den jüngsten Medienberichten mussten im Feldman Ecopark in der Nähe von Charkiw keine Tiere eingeschläfert werden. Dank der starken Zoogemeinschaft konnte eine Evakuierung der Tiere in andere ukrainische Einrichtungen organisiert werden.

Die bemerkenswerte Spendenbereitschaft macht solche Hilfsaktionen überhaupt möglich – vielen Dank für Ihre Unterstützung! Wir werden Sie auch weiterhin – unter anderem über unsere Website – darüber auf dem Laufenden halten, wie Ihre Spende es uns erlaubt zu helfen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr

Maximilian Benatar und Team

… I take a break from writing and it goes on only slowly

For the fact that I don’t like to tell others what to do and what not to do, that was quite a lot of hints.

It’s interesting, basically, you know how to live properly and yet you keep stumbling over yourself.

You are already so experienced, living carelessly and being far away, in harmony with nature.

After all, I have already become much more mindful when it comes to water or shopping.

Or I have a smiley face just after I thought I might have to get angry.

It always reads so easily and you nod your head, action is the order of the day.

Something else.. personally, I don’t like caged animals, but the animals can’t help it, and that they sometimes live better in zoos than in freedom shows that there is something wrong with human behavior. Time for change….

I have another request regarding the zoo in Berlin and the zoo animals of Ukraine

I received the following letter from Zoo Berlin:

https://www.zoo-berlin.de/en/news/zoo-news

Our support for the Ukrainian zoos continues at full speed.

In the meantime, further deliveries of various relief supplies such as feed, medicine and food have arrived at the Nikolaev Zoo, which is located between Odessa and Mariupol, the Limpopo Zoo Park and the Odessa Zoo. Thus, the animals can continue to be cared for by their keepers, who show tireless commitment. Further transports (including the rail bridge) are currently on their way from Berlin to Kiev.

Contrary to recent media reports, no animals had to be euthanized at Feldman Ecopark near Kharkiv. Thanks to the strong zoo community, an evacuation of the animals to other Ukrainian facilities could be organized.

The remarkable willingness to donate makes such relief efforts possible at all – thank you for your support! We will continue to keep you informed – including through our website – about how your donation allows us to help.

Yours sincerely,
Yours
Maximilian Benatar and team

Translated with http://www.DeepL.com/Translator (free version)

Kategorien
Allgemein

Into the Light

Kategorien
Allgemein

Frohe Ostern/Happy Easter

Kategorien
Allgemein

I Have Seen Your Soul

Kategorien
Allgemein

Do Not Love Half Lovers

Kategorien
Allgemein

Coming Back to Life

Kategorien
Allgemein

Addicted To You

Kategorien
Allgemein

a weekend in……

Den Haag

Kategorien
Allgemein

a Coffee for ..😍ME

Kategorien
Allgemein

Tag 349/Day 349!!!!!

Ganz egal was wir tun, Hauptsache man tut überhaupt etwas.

Wir können heute 2 gute Taten vollbringen, einmal Brigitte eine Freude machen und etwas für arme Tiere tun.

Ob man Brigitte einen großen Gefallen tut, oder an die Tiere denkt oder sogar beides gut findet ist egal.

Am Ende macht ihr mir eine Freude, weil es schön wäre, wenn ich feststelle, dass Menschen in Bewegung kommen. Nicht nur lesen, sondern auch mitmachen.

Fangen wir an, auch ich habe es getan (für beide)

Berliner Zoo spendet an Ukraine

https://www.zoo-berlin.de/de/helfen/spenden/ukraine-hilfe

No matter what we do, the main thing is to do something at all.

Today we can do 2 good deeds, once to make Brigitte happy
and some donations. Whether you do Brigitte a big favor or think of the animals or even like both does not matter.
In the end, you make me happy because it would be nice if I noticed that people get moving. Not just reading. But also participate.
Let’s get started, I did it too (for both)

The EAZA has made the relief fund accessible to anyone who wants to offer a helping hand to the animals and zoo employees in Ukraine. To donate, check out the Emergency Appeal for Ukrainian Zoos located on the EAZA website. You can scan the QR code or use the payment link. Then, choose the amount you wish to donate and how you would like to pay.


brightly.eco/how-to-help-ukraine-zoos-and-shelters/

Kategorien
Allgemein

Bitte mitmachen — the buddy*the bear*the birds

Handeln ist gefragt, daher Spende ich und leide die Botschaft weiter.

Eine Spende an die Schwächsten und an die, die am unschuldigsten sind!!!

Eine Flasche weniger Öl, ein Stück weniger Butter oder Mehl,

Zwei Bitten habe ich heute an euch. Wie ihr wisst geht das Töten und Morden in der Ukraine weiter. Zoo Nikolaev vor zwei Tagen Die Zoos sind dringend auf eure Hilfe angewiesen. Jeder Euro zählt. Hier noch mal der Link zum Zoo Berlin https://www.zoo-berlin.de/de/helfen/spenden/ukraine-hilfe Zweitens gibt es einen NABU Aufruf gegen den Abschuss von Eisbären […]

Bitte mitmachen — the buddy*the bear*the birds

https://mitmachen.nabu.de/de/eisbaeren

Kategorien
Allgemein

Human….

Kategorien
Allgemein

The Color Of Dreams

Kategorien
Allgemein

Keukenhof/ Holland

Kategorien
Allgemein

is all yellow ….

Kategorien
Allgemein

I See Red

Kategorien
Allgemein

I’m Still Standing

Kategorien
Allgemein

I’ll be back soon💟

Kategorien
Allgemein

Tag 359/Day 359

ich werde von Tag zu Tag meiner Taten mehr bewusst.

Du denkst an die vergangene Woche, konntest Du etwas an Dir erkennen?

Bitte gebe nicht auf

I am becoming more aware of my actions from day today.

You think about the past week, did you notice something about yourself?

Please don’t give up

Kategorien
Allgemein

Always The Sun

Kategorien
Allgemein

Dance for me …

Kategorien
Allgemein

👀

Kategorien
Allgemein

True colors /Authenticity! 🎨

nothing is better than authenticity !

Kategorien
Allgemein

Welche Farbe hat die Liebe in Dir?

What color is love in you?

Kategorien
Allgemein

In wie weit ist der Mensch, menschlich?

Ich dachte früher immer, der Mensch habe die Fähigkeit, etwas Wundervolles zu vollbringen.

Nun, erst hatten sie ihre Götter und jeder meinte, seine Gottheit sei die beste und sie bekriegten sich.

Dann hatten sie ihre Religionen und jeder meinte die bessere zu haben, und sie bekriegten sich.

Heute haben sie ihre Staatsformen und jeder meint das besser System zu haben, und sie bekriegen sich.

Es gab aber noch keine menschliche Lebensform, die begriffen hat, dass es nur eine Erde gibt.

Egal wo Du etwas auf dieser Welt zerstörst, es fehlt dieser Welt für immer.

Da kommt kein neues Wasser, von irgendwoher. Es ist immer das gleiche Wasser auf unseren Kontinent.

Das Weltall schickt uns auch keine neue Luft, wenn diese zu sehr verunreinigt ist.

Verwüstetes, verseuchtes Land, tauscht uns auch keiner irgendwann aus.

Täglich sterben um die 150 Tierarten aus. 

Die Ironie ist, würde morgen ein feindliche UFOS landen und würden die Menschen, es nicht schaffen den Gegner für ihre Interessen zu gewinnen, keine Vorteile herausholen können, dann würden Sie gemeinsam die Außerirdischen bekämpfen.

Alle Kriege, die gerade auf der Welt stattfinden, würden plötzlich aufhören, weil sie gemeinsam ihre Erde verteidigen würden.

Die Erde, die sie gerade am Zerstören sind.

Man sollte sein Handeln hinterfragen, ob das, was man gerade tut, der Erde dient oder schadet.

Scheinheilige haben wir viele, „menschliche Wesen“ mit Geist, Achtsamkeit und Verstand, viel zu wenige.

Wir haben dutzende „Rattenwesen“, die dem Rattenfänger hinterherlaufen, weil sie zu faul sind selbst mitzudenken. Ihr eigenes Tun und Handeln nicht hinterfragen, schon gar nicht, ob es der Erde schadet auf langer Sicht.

Sie wollen eine Demokratie, aber eine Partei, die sie führt (dann ist man nie verantwortlich für sein Handeln)

Sie wollen keinen Diktator, aber machen alles, was man ihnen sagt, dann muss man nicht mitzudenken oder sein Handeln hinterfragen.

Wir können keine Kriege stoppen, solange wir sind wie wir sind. Wir müssen uns erst einmal erkennen.

Unser tägliches Handeln hinterfragen.

Ist das, was ich gerade tue, gut für diese Erde ?

Es gibt keinen härteren Richter, als vor sich selbst gerade stehen zu müssen aber genau das sollte man tun……

Kategorien
Allgemein

Frühling in black&white

Kategorien
Allgemein

Good Morning Life

Kategorien
Allgemein

do it….

Kategorien
Allgemein

Neue Tiere im Zoo gesichtet

Kategorien
Allgemein

Das Bewusstwerden „Wasser“

Ich habe mich in letzter Zeit noch intensiver mit Wasser beschäftigt.

Wasser ist der Informationsträger schlecht hin ,es speichert alles, womit es in Berührung kommt. Wen dies intensiver interessiert, es gibt zahlreiche Videos und Beweise darüber.

Einige Bevölkerungen, bewahren daher das Wasser vorher in besonders schöner Umgebung auf, bevor sie es trinken.

Man bedenke, unser Blut besteht hauptsächlich aus Wasser, wenn wir Wasser zu uns nehmen, kommt es zumeist aus einer dunklen Leitung, von unseren Flüssen usw. Welche Informationen, geben wir unserem Körper, wenn wir es trinken? Es gibt also seine Info an uns weiter, Wir sind zum Teil, so weit von uns entfernt, dass wir nicht mal merken, was wir tun . Geschweige denn, wir überdenken unser tägliches Handeln nicht.

Ich würde sogar behaupten, dass Wasser weitaus wertvoller als Gold ist. Die Menge und unsere Unachtsamkeit, das verlorene Wissen, hat den Verstand zum Krüppel werden lassen.

Könnte der Mensch ohne Gold leben, wohl ohne Probleme, ohne Wasser wohl kaum.

Wenn der Mensch nach fremden Planeten sucht, wonach sucht er. Nach Wasser

Wir aber behüten das Gold.

Man kann sich oder sollte sich mal die Mühe machen, sich selbst beobachten wie wir mit Wasser umgehen.

Zum einen, welche Daten wir aufnehmen und weitergeben. Wir sind wiedermal bei dem Punkt, alles was wir tun, wird nicht vergessen. Wir sind selbst unserer größter Feind oder haben die Macht, vieles besser werden zu lassen. Nicht im außen, sondern indem wir unserer Handlungen bewusst werden.

Unsere Ahnen sind in uns, wir erkennen es nur nicht, welche Information ist im Wasser?

Jede Tat hat einen Rattenschwanz.

Man benötigt Wasser für die Toilette, so habe ich mal das Wasser der Badewanne nicht abgelassen, abgesehen davon, dass wenn das Wasser einen Tag lang in der Wanne ist, nicht gerade schön aussieht. Mehr als 5-mal, konnte ich dieses Wasser mit einem Eimer verwenden, für das WC . Eine Bekannte, die kein Fleisch isst und immer auf das Tierwohl achtet, schüttet nach jeder WC-Nutzung etwas Reinigungsmittel in die Toilette. Wenn man das Wasser aufdreht und das Wasser ist nicht gleich heiß, kann man das kalte Wasser auffangen, indem man was unterstellt und dies später zum Blumengießen benutzen. Das alles aufzuzählen, worin man sich verbessern kann, kann man in den Kommentaren tun. Es soll keine Belehrung werden, ich möchte vielmehr, dass wir mal achtsamer unserer Taten werden. Alle wollen doch gerade Frieden, der entsteht nicht dadurch, dass wir reden, sondern darin, dass wir friedlich werden. 

Ein Mensch, der die  Zusammenhänge seines Tuns versteht, der bewusst handelt, wird sich ändern.

Man kann die anderen belügen, man versucht vor sich selbst, seiner Handlungen zu entschuldigen.

Allerdings, mit dem Begreifen allein, werden wir achtsamer.

Ein Tag beobachten, was wir mit dem Wasser tun. Welches Wasser trinken wir, in welcher Umgebung war es. (Wasser ist auch im Bier😉)

Und wenn es klick gemacht hat, bitte weitergeben und über Eure Erfahrungen reden. Auch das ist die Erschaffung von einer friedlichen Welt.

Bewusstwerden, wer wir sind, was wir tun, was wir im einzelnen tun. Es geht nichts verloren.

Werdet friedlicher und Bewusster im handel und Du wirst merken, Dein Umfeld ändert sich.

Wenn es harmonischer wird hast Du alles richtig gemacht.

Ich selbst mache so viele Fehler , dies wird auch nicht aufhören. Wenn man sich seine Handlungen betrachtet, beginnt man automatisch, dass eine oder andere sein zu lassen oder etwas mehr zu tun.

Ein kleiner Schritt…….ermöglicht den Sprung für die Menschheit.

Kategorien
Allgemein

Stayin Alive

Kategorien
Allgemein

Verschaffen wir uns ein warmes Herz

ich bin davon überzeugt, jeder möchte einfach nur glücklich sein, nur ein Mensch der frustriert oder selbst kein Glück empfinden kann,gönnt einem anderen das Glück nicht.

Wir haben derzeit sehr viel frustrierte und vereinsamte Menschen, trotz dieser Fülle im Außen.

Wahrscheinlich liegt es am kalten Herz……

mögen die Herzen wieder wärmer werden!!!!!

Kategorien
Allgemein

Begreifen und dies seit gestern

Kategorien
Allgemein

Es gibt etwas zu tun….

lebenlust.rocks/2022/03/06/die-dummheit-der-menschen/

Weiß jemand davon, kennt jemand Deutsche LKW, denen man etwas geben kann, die etwas an Rastplätzen verteilen können??

Die Dummheit der Menschen zeigt sich darin, wie unreflektiert sie Meinungen adaptieren ohne zu hinterfragen. Wieder werden Volksangehörige diskriminiert und ausgeschlossen, deren Geschäfte und Eigentum beschädigt. Das macht Angst! Wo ist der klar denkende? Mensch ist Mensch! Egal welche Staatsangehörigkeit, Religion, Gesinnung, Entscheidung. Liebet einander! Hört auf mit dem Finger auf andere zu zeigen. Helft, […]

Die Dummheit der Menschen — Lebenslust rockt

Kategorien
Allgemein

Pack Dich am eigenen Schopf

es wird höchste Zeit.

Wenn ein Sportler einen Wettkampf gewinnen will, was tut er bevor er startet? Er visualisiert seinen Sieg. Er stellt sich im Gedanken vor, wie er sein Ziel erreicht, ankommt. Im Grunde logisch, denn würde er über seine Angst oder die Strapazen, die ihm bevorstehen nachdenken, wäre er dann in Höchstform? Sicherlich nicht.

Würde ihm Wut oder Hass oder lamentieren, über seine Gegner ihn weiterbringen? Wäre dies förderlich?

 Würde ein Kleinkind nicht das Ziel haben, endlich sehen zu wollen, was sich über der Tischkante befindet, sondern sich damit aufhalten, was passieren könnte und sich das schlimmste dabei ausmalen, würde es motiviert und in Hochform sein. Wohl kaum.

Halte Dir das Ziel vor Augen.

Es ist also anzunehmen, dass unsere Ängste, unsere Sorgen, die Wut(die nichts anderes als Angst ist), all dies wird uns nicht weiterbringen, sondern schwächen.

Je mehr negative Energie wir einbringen, desto mehr Gewalt wird reflektiert.

Wir haben doch schon während Corona gesehen, wie die Stimmung war, war dies förderlich?

Hat diese Stimmung unserem Land gutgetan, hat es jemanden geholfen. Ich würde sagen, es hat viel Frustration und finanzielle Leichen hinterlassen. Ich bin überzeugt, dass Nächstenliebe und Hand in Hand arbeiten, sich unterstützen, uns viel weiter gebracht hätte.

Für all die, die nicht am jetzt am Gähnen sind.

Diesen Krieg werden wir nicht gewinnen, in dem wir schlecht reden, unsere Wut, unsere Verzweiflung , in die Welt posaunen. Sondern das Ziel vor Augen haben. Unser Ziel ist nicht zu gewinnen, sondern eine friedliche Welt.

Nicht den Krieg ignorieren, aber das einzige, was wir tun können, ist die Schwingung erhöhen.

Auch wenn wir das für Firlefanz halten, so sollten wir uns doch einmal hinterfragen.

Schon in alten Schriften steht,

Glaube ist, macht.

Glaube versetzt Berge.

Seien wir doch mal ein wenig achtsam, was wir denken.

Sind unsere Gedanken friedvoll??????

Eigentlich müssten man es doch besser Wissen, doch wie ist unser Handeln?

Mit Waffen werden wir keinen Frieden schaffen, auch unser Denken, unser Reden ist eine Waffe…….

Legen wir die Waffen nieder , es ist ein kleiner Schritt.

Nehmen wir unsere Energie aus dem „bösen“ Geschwätz und hören so auf , die Gewalt nähren.

Im Grunde ist das Wort böse falsch, sondern es ist nichts anderes als einer gewisse Frequenz, Energie zu geben.

(alle drehen ihr Radio auf SWR4, wieviel HR2 gibt es dann noch?)

Der Spiegel Deiner selbst und der Spiegel der anderen, wird für unser Schicksal von Entscheidung sein.

Es kommt auf jeden einzelnen an. Es gibt viel zu tun…….

.

Verändert man seine Schwingung, so kommst man in eine andere Frequenz, ob man auf dem richtigen Weg ist, erkennst man an seinem Umfeld.

Kategorien
Allgemein

 Eye of the Tiger

Kategorien
Allgemein

What To Expect in the Year of the tiger?

Kategorien
Allgemein

Das Kybalion – Die 7 hermetischen Gesetze

Es könnte die Zeit kommen, in der, der Mensch begreift, wer er ist und was wir mit dem ganzen zu tun haben, Für einen Tag, sein Ich beobachten und sich infrage zu stellen.

Es ist schwer eine Diät zu machen und diese über Jahre einzuhalten. Einige schaffen es, dies bedarf eines Entwicklungsprozesses in unserem Denken. Nicht das außen verändert sich, sondern unsere Einstellung.

Erstmal werden wir erkennen, dass wir uns nicht mehr wohlfühlen, obwohl die Fülle von Außen vorhanden ist.

Oft sind wir übersättigt, aber nicht glücklich. Dann könnte es doch etwas mit uns selbst zu tun haben. Tag täglich werden wir mit Produkten und Informationen überhäuft, ein Leben in Fülle. Mit TV und Handy. Kein König vergangener Zeiten lebte in dieser Fülle, das muss man sich mal durch den Kopf gehen lassen.

Wenn wir uns nur einen Tag lang die Mühe geben uns selbst, unsere Handlungen zu beobachten, werden wir feststellen, so harmonisch und friedlich sind wir gar nicht. Oftmals dienen wir gar nicht dem großen und ganzen. Wir sind gar nicht so friedlich, wie wir meinen. Wir schimpfen und ratschen und gehen verschwenderisch mit den kostbarsten Gütern dieser Welt um. Ich ertappe mich dann immer dabei ausreden für mein Handeln zu finden. Tief in unserem innersten wissen wir allerdings ganz genau, was richtig oder falsch ist. Allein die Frage, was ich gerade tue, dient dies der Zukunft positiv? Ist schon erschreckend, was wir so tun. Wenn wir uns dazu noch vorstellen, dass das Universum oder wie auch immer man es nennen mag, nichts verliert und unser Spiegel aller ist. Dann können wir zwar vor uns eine Schau abziehen, aber wir bekommen unser Selbst zurück reflektiert.

Denn so wie oben so auch unten.

Wie viel trägst man mit seinem Handeln zur Umwelt und zum Frieden bei.

Das ist nur eine Theorie, aber so wären wir selbst unser größter Feind oder Freund. Zumindest würden wir bei diesen Bewusstwerden, unser Handeln überdenken und achsamer agieren.

Vom Glauben reden , kann auch Scheinheilig sein.

Wir können uns selbst belügen aber was wahr ist wird wahr bleiben.

Damit meine ich nicht die Aussagen der Wissenschaft.

Es ist viel leichter, nicht erhaben zu Handeln und manchmal muss man Abwegen. Denn allein ein Zoobesuch ist ein Dilemmar aber das muss uns ertstmal bewusst werden.

Wir können nicht von heute auf morgen die Welt retten, es könnte aber mal Zeit sein uns zu hinterfragen, nicht die anderen, sondern uns.

Das Bewusst werden ist der erste Schritt zur Entwicklung und bei sich selbst bleiben, nur da kannst man was ändern.

Das Beste aus dem Leben machen, für alle. Verantwortung tragen.

Die „Pandemie“ allein hat gezeigt wie böse wir denken und Handeln können, wenn jemand anderer Meinung ist (unabhängig welcher) und genau das sollte uns aufrütteln. Senden wir Frieden aus?

Ohne aber, sind unsere Gedanken friedlich?

Was würde der Spiegel der Welt senden?

So wie oben so auch unten……..

Hermetische Gesetze oder geistige Gesetze

Alles Geschehen unterliegt Gesetzen.

Kategorien
Allgemein

Another Day in Paradise

Kategorien
Allgemein

Your Eyes

Kategorien
Allgemein

I love ♥ ♡ ❥ ❤ ❣ ❦ ❧ ღAjahn Brahm

Kategorien
Allgemein

Würde Dein innerer Frieden, sich im Aussen spiegeln….

wie friedlich wäre unsere Welt???

ElectraWolf.redbubble.com

Kategorien
Allgemein

wir waschen weiter unsere Hände in „Unschuld“

Kategorien
Allgemein

Let the Sunshine In

Kategorien
Allgemein

Bevor Du den Frieden bei anderen suchst, beginne ihn in Dir zu finden.

Frieden:

Das Arschloch das an der Ampel nicht rechtzeitig los fährt.

Die blöde Kuh an der Kasse, die nicht schnell genug Ihr Kleingeld findet

Der Idiot der mir den Parplatz wegnimmt

Die blöden Impfgegner, mache es besser anders und gut ist es

Hamstern ohne Rüchsichtnahme

Man sieht nicht, wenn jemand untersützung braucht

Rucksäcke in Bus und Bahn auf den freien Platz neben sich stellen

Andere Dinge negativ bewerten ohne einen positiven Vorschlag leisten zu können

Andere abwerten

Negatives verbreiten

Müll auf den Boden werfen

In Handys starren, wenn ein Mensch Dir gegenüber sitzt ( manchmal ist es sogar friedvoller, wenn sie beide ins Handy starren)

usw.

Jetzt lächel doch mal😉

Es gibt viel zu tun😁jeder Tag ist ein Übungstag und Morgen und Übermorgen

Das wäre schonmal ein großer Beitrag die Frequenz in Richtung Frieden zu erhöhen😀

Auch wenn Du Dinge tust, die keiner sieht, im Universum geht kein. schlechter Gedanke (Schwingung) verloren.

Das Licht, dass vor Millionen Jahren brannte, siehst Du heute noch.

SWR3 oder Radio Regenbogen, kannst Du nur empfangen wenn Du auf diese Fequenz eingestellt bist Wenn aber ein Frequenz so stark erhöht wird das keine andere mehr durchdringen kann, so ist das andere noch da, aber nicht mehr präsent.

Bring jemanden ein lächeln ins Gesicht.

Verliere ein 1 Euro Stück oder 50 Cent

Gebe den fehlenden Cent der Kassiererin

Kaufe das uneigepackte

Trinkgeld

Lass den Müll nicht auf dem Tisch oder Bank liegen

Halte jemanden die Türe auf.

Gebe einen Obdachlosen etwas, egal ob er Alkohol für kauft, er hat sich aber gefreut und hört auch ohne Deinen Cent das triken nicht auf. Kannst ja auch eine Bretzel kaufen.

Ein Tag ohne Fleisch.

Gib einen Vogel ein paar Körner.

Wenn Du jemand gegenüber hast, überlege ob Du nicht auch etwas possitives zu erzählen hast😉

Danke sagen

geht doch…..

Danke🥰

Kategorien
Allgemein

It’s wonderful

Kategorien
Allgemein

Juhu Corona und …grins, man gehört wieder „dazu“ oder besser nicht.

  • Endlich hatte ich Corona! – Dass ich einen so dämlichen Satz jemals schreiben würde, hätte ich vor 2 Jahren nicht für möglich gehalten. Vielleicht muss man aber auf ein solches Niveau absinken. Denn ich habe längst nicht mehr das Gefühl, unter Menschen zu leben, die noch klar denken können. Nein, um mich herum sind viele so von der Angst besessen, dass sie völlig Gesunden das Leben zur Hölle machen, mit der Rechtfertigung, man könnte ja sterben. Es wird nicht mehr einfach gute Besserung gewünscht, wie früher, sondern wer Corona hat, ist nicht geimpft und somit selber schuld. Und wie Geier warten sie, die lieben Mitbürger, förmlich darauf, dass Du für Deine Unvernunft nun zu bezahlen hast. Warum ich nicht, geimpft bin, hat nichts damit zu tun, dass ich ein Impfgegner bin. Es kam halt immer etwas dazwischen, erst der Schlaganfall meiner Mutter nach der Impfung und dann traten bei mir selber ständig Erkrankungen auf, bei denen ich mein Immunsystem nicht noch mehr strapazieren wollte. Auch um mich herum passierten in den letzten zwei Jahren Dinge, die mich diese sogenannte Impfung sehr skeptisch betrachten lassen. Ich habe mich zwar nicht impfen lassen, bin aber der Ansteckung so gut ich konnte aus dem Weg gegangen, indem ich Menschenansammlungen vermied. Wobei das in meinem Beruf kaum möglich war, wenn einem täglich an die 1000 Leute begegnen. Maske und kurzes Verweilen scheinen aber funktioniert zu haben. Desinfektionsmittel ließ ich ganz weg. Das trocknet nur die Haut aus. Waschen reichte. Wäre ich nicht Ende Januar im Krankenhaus gewesen und dann bei der Nachuntersuchungen, hätte ich vielleicht noch immer nicht Corona. Wie fast regelmäßig im Februar habe ich auch diesmal eine Erkältung einen Infekt. Dieses Jahr heißt dieser allerdings COVID-19 und ist mit Auflagen verbunden. Wie sinnvoll oder sinnlos diese sind, darüber lasse ich mich nicht aus. Ich habe also gerade Corona. Gleichzeitig haben ein Onkel, eine Cousine und ein Neffe Corona – alle, im Gegensatz zu mir, geimpft, also „geschützt“. Sie haben keine anderen Symptome als ich, nicht kürzer, nicht leichter. So wie zahlreiche andere Leute um mich herum, die alle geimpft, Großteils auch geboostert sind, und die in der letzten Zeit ebenfalls Corona hatten. Gut, die ganze Zeit konnte man mir erzählen, der Verlauf bei ihnen sei aber wesentlich harmloser gewesen als bei Ungeimpften. Das kann ich nicht beurteilen, wie es niemand kann. Was ich aber sagen kann, ist: Meine Grippe vor 2 Jahren war weitaus heftiger. Es gab nur einen Unterschied: Man glaubte damals nicht daran, egal wie schlecht es einem ging, dass es jetzt noch schlimmer werden könnte. Gut, es kann ja schlimmer werden, es ist meine erste Erkältung ohne Medikamente. Man kommt ja nicht zum Arzt. Als Corona-Kranke, als ungeimpfte noch dazu, will dich keiner in seiner Umfeld haben. Und so kuriere ich meine Erkältung diesmal eben nicht mit Antibiotika, sondern mit den Halsschmerztabletten, die ich noch zu Hause habe. Wir man positiv getestet, kann man nur hoffen, dass man zumindest genug zu essen zu Hause hat. Die Quarantänepflicht gilt augenblicklich. Für manche kann das zum Problem werden. Man bekommt keine Rufnummer oder jemanden der für einen einkaufen geht. Man bekommt die Quarantänepflicht auferlegt – Bisher hatte ich mich nur testen lassen, wenn ich musste. Wenn man niemandem in die Nähe kommt, besteht nach jeder Logik der Vernunft auch kein Testgrund. Aufgrund der vielen medizinischen Nachuntersuchungen, die nötig wurden, blieben Tests nun allerdings nicht aus (welch Plastikmüll). Ich vermute, mich beim Testen auch angesteckt zu haben. Aber beschwören kann ich das natürlich nicht, vielleicht flogen die Viren gerade sonst irgendwo umher. Der Verlauf:
  • In der Nacht wurde ich mit Halsschmerzen wach. Da ich öfters Probleme mit meinen Mandeln habe, war das nicht so ungewöhnlich für mich. Zur Sicherheit machte ich aber gleichmal einen Test. Negativ. Am folgenden Tag hatte ich einen Arzttermin. Deshalb ging ich doch noch mal ins Testzentrum. Sicher ist sicher, und gefährden wollte ich ja niemand. Noch auf dem Weg zum Arzt wurde ich bereits angerufen: ich sei positiv. Noch am Vortag war ich es nicht, aber heute.„Fahren Sie nicht öffentlich, gehen Sie nicht mehr einkaufen, gehen Sie in keine Apotheke!“ Nur zum Testen zu gehen war mir noch erlaubt. Das war alles. Ja und dann geht man nach Hause und wartet ab, was passiert. Halsschmerzen hatte ich ja bereits. Nun kamen noch Kopfschmerzen hinzu, die so übel waren, dass mir schlecht wurde. Zum Glück hatte ich selber nach meinen Möglichkeiten für den Fall einer Infektion vorgesorgt: Auf Empfehlung (vor Monaten schon) einer Cousine aus Berlin und aufgrund vieler positiver Bewertungen hatte ich mir aus der Uraphotheke Biobeifußesstinktur und Löwenzahnextrakt besorgt. Dieses Mittel nahm ich nun schon seit einigen Monaten. Da es nicht gerade billig ist, nahm ich es immer nur 1x am Tag. Und nun nahm ich es eben 3x. Wer weiß, vielleicht habe ich daher keinen schweren Verlauf oder es liegt am Zink oder am Vitamin D oder daran, dass es einfach so ist. Tatsächlich gibt es Leute, die wünschen einem nicht einfach gute Besserung, sondern machen bestenfalls selbstentlarvende Bemerkungen wie: Da sind nur die Ungeimpften dran schuld. Ich glaube, langsam reicht es. Pandemien und Epidemien gab es schon immer. Und ich gehöre auch nicht zu jenen Menschen, die auf Massenveranstaltungen gehen. Überhaupt sollte man eben in Zeiten massenhaft zirkulierender Viren Ansammlungen meiden. Was hier allerdings so manche in unserer Bevölkerung betreiben, das ist für mich kein gesundes Denken mehr, keine angebrachte Vorsicht, sondern das geht schon in Richtung Hexenwahn. Wenn die Gesellschaft auf nichts anderes mehr ihre Aufmerksamkeit richtet, als überall eine Bedrohung zu sehen, vor der man sich schützen muss. Und seien die Anordnung en auch noch so haarsträubend – sie werden nicht nur befolgt, sondern auch noch gefordert und mit hysterischen Argusaugen privat überwacht. Ich nenne das das Impfmantra und die Hexenverfolgung. Ich vertraue keinen Medien mehr, auch nicht den Politikern. Wer könnte das auch noch? Jeder, der seine Zweifel an der Impfung hat – und das ist durchaus ein mehr als berichtigtes Gebot der Vernunft und des selbstständigen Urteilsvermögens –, wird verurteilt, nicht ernst genommen, ignoriert, als Schwurbler, Verschwörungstheoretiker, Aluhut, Rechtsextremer und welche geeigneten Diffamierungsbegriffe den Überzeugungstätern des rechten Glaubens sonst noch einfallen diskreditiert und mit unsinnigen Auflagen bestraft. Frage an die Geistesgrößen: Wenn diejenigen, die so große Angst vor Ansteckung, schwerem Verlauf und Tod haben, sich impfen lassen können – warum lässt man dann den Rest der Bevölkerung nicht einfach in Ruhe und gesteht ihm seine freie Entscheidung zu? Warum impft man Kinder, die völlig gesund und zudem so gut wie nicht gefährdet sind? Weil ein minimaler Teil der Betroffenen bedauerlicherweise schlimmstenfalls stirbt, wie das schon immer bei Infektionskrankheiten (Grippe, Krankenhauskeime, Lungenentzündungen unterschiedlichster Genese usw.) der Fall war? Aber nun plötzlich müssen sich alle impfen lassen mit einem gelinde gesagt zweifelhaften Impfstoff, um jene zu schützen, die sich bereits und fortlaufend mittels Impfung schützen und „vollimmunisieren“ und zumindest weder einen schweren Verlauf und schon gar nicht den Tod zu fürchten haben. Eine Impfung, um die Geimpften zu schützen – das ist jedenfalls ein herausragendes Novum der Sonderklasse in der gesamten Medizingeschichte. Wie kam es denn, dass die Krankenhäuser so voll waren? Ist doch logisch, dass man in einer Grippewelle nicht zum Fußball oder Fasching geht. Eines ist mittlerweile ja offensichtlich:

Mit Corona können sich sowohl die Geimpften wie die Ungeimpften infizieren, und ob der

Verlauf schlimm wird oder nicht oder sie überhaupt etwas merken von einer Infektion, das hat

wohl auch nicht viel mit dem Impfstatus zu tun, sondern liegt an individuellen Anlagen, dem

jeweiligen Zustand des Immunsystem, nicht zuletzt an psychologischen Faktoren wie vor

allem Angst und negative Erwartungshaltung und möglicherweise an derzeit noch

unerforschten individuellen Gegebenheiten.

Ich sage immer, etwas Perfekteres als die Natur gibt es nicht, und da der Mensch nicht in der

Lage ist, einen Menschen entstehen zu lassen, sollte er auch nicht an den Genen und Zellen

rumfuschen.

Man schaue sich nur unserer Monokulturfelder an, keine Insekten hängen mehr an der

Autoscheibe, keine Nahrung für die Vögel. Wenn man nicht das Große und Ganze versteht,

sollte man es einfach sein lassen. Ich hoffe sehr, dass die Impfungen auf Dauer keine zu

großen Schäden anrichtet. Denn eine natürliche Auslese wäre das dann nicht mehr. Man kann

auch nicht sagen, dass die, die das fabrizieren, Ahnung haben – woher auch? Mehr werden

wir erst in ein paar Jahren sehen.

Von mir aus kann jeder tun, was er will, aber man sollte die Kinder in Ruhe lassen, bei denen

hat es bis dato noch auf ganz natürliche Weise gestimmt.

So, nun darf ich auch wieder überall hin, ganz ohne Impfung, und es gibt wirklich einige

Geimpfte, die mir den schwachen Verlauf nicht gegönnt haben, schließlich haben sie einem ja

den Tod prophezeit.

Wie wäre es mit Rücksicht und Abstand halten, anstatt Impfung? Aber dass die einfachsten

Dinge nicht gehen, hat man ja am Klopapier gesehen. Stimmt – Respekt habe ich vergessen.

Man kann auch menschlich bleiben, wenn man anderer Meinung ist.

Es gibt nun sicherlich welche die davon überzeugt sind, dass mir zumindest Long Covid zusteht😣

Noch kurz bevor ich mich wieder schweigend der Fotografie widme

PS, alle die sich gerade über Russland aufregen, wo habt Ihr Euch aufgeregt als die Nato sich Richtung Osten ausbreitete.

Hatte man nicht mit Gorbatschow vereinbart, das wird nicht getan.

Wo waren die Aufschreie der Deutschen???? Wo sind unsere Medien die darüber berichten??

Es gibt hier Leute die besitzen die Frechheit Putin mit Hitler zu vergleichen🙈🙉🙊 (es wundert mich bei einem solchen Benehmen nicht, dass so ein Unfriedern herrscht und dafür gab es noch likes)

Wenn es nicht eine Corona Hetze ist, dann halt eine andere…..

Auf einmal sind Demos wieder willkommen ;-))))))

Möge das mit Russland glimpflich verlaufen, wenn man das noch so nennen kann. Meine Bitte an die höhere Macht.

Schenke dem Menschen nicht nur Hirnmasse, sondern befähige ihm dieses Teil zu nutzen!! Nicht der Masse hinterherlaufen, MITDENKEN

Der unschuldige werfe den ersten Stein.

Stoppft nicht fast jeder von uns sich Tiere in den Magen, wo jeder doch weiß wie diese zu Tode kommen.

Kauft man nicht ständig neues Zeug obwohl man genau weiß, welche Folgen das für Mensch und Umwelt hat.

Wie geht man mit den „Nachbarn“ um.

Das Wort von Frieden ist doch nur so ein Wort der Angst und nicht wirklich den Frieden wollen.

Zeit das sich etwas bewegt 🎈 Es fängt nicht da draußen an, sondern in Dir.

Es nützt nichts, nur ein guter Mensch zu sein, wenn man nichts tut! und

Du wirst Morgen sein, was Du heute denkst.(Buddha)

Kategorien
Allgemein

Sarvesham Svastir Bhavatu

Kategorien
Allgemein

Mother Earth

Kategorien
Allgemein

♥♥♥♡

Kategorien
Allgemein

I Trust You

HAPPY VALENTINES DAY/ No LOVE without trust

Kategorien
Allgemein

My Hiding Place 

Kategorien
Allgemein

Cold as Ice