Kategorien
Allgemein

Das Bewusstwerden „Wasser“

Ich habe mich in letzter Zeit noch intensiver mit Wasser beschäftigt.

Wasser ist der Informationsträger schlecht hin ,es speichert alles, womit es in Berührung kommt. Wen dies intensiver interessiert, es gibt zahlreiche Videos und Beweise darüber.

Einige Bevölkerungen, bewahren daher das Wasser vorher in besonders schöner Umgebung auf, bevor sie es trinken.

Man bedenke, unser Blut besteht hauptsächlich aus Wasser, wenn wir Wasser zu uns nehmen, kommt es zumeist aus einer dunklen Leitung, von unseren Flüssen usw. Welche Informationen, geben wir unserem Körper, wenn wir es trinken? Es gibt also seine Info an uns weiter, Wir sind zum Teil, so weit von uns entfernt, dass wir nicht mal merken, was wir tun . Geschweige denn, wir überdenken unser tägliches Handeln nicht.

Ich würde sogar behaupten, dass Wasser weitaus wertvoller als Gold ist. Die Menge und unsere Unachtsamkeit, das verlorene Wissen, hat den Verstand zum Krüppel werden lassen.

Könnte der Mensch ohne Gold leben, wohl ohne Probleme, ohne Wasser wohl kaum.

Wenn der Mensch nach fremden Planeten sucht, wonach sucht er. Nach Wasser

Wir aber behüten das Gold.

Man kann sich oder sollte sich mal die Mühe machen, sich selbst beobachten wie wir mit Wasser umgehen.

Zum einen, welche Daten wir aufnehmen und weitergeben. Wir sind wiedermal bei dem Punkt, alles was wir tun, wird nicht vergessen. Wir sind selbst unserer größter Feind oder haben die Macht, vieles besser werden zu lassen. Nicht im außen, sondern indem wir unserer Handlungen bewusst werden.

Unsere Ahnen sind in uns, wir erkennen es nur nicht, welche Information ist im Wasser?

Jede Tat hat einen Rattenschwanz.

Man benötigt Wasser für die Toilette, so habe ich mal das Wasser der Badewanne nicht abgelassen, abgesehen davon, dass wenn das Wasser einen Tag lang in der Wanne ist, nicht gerade schön aussieht. Mehr als 5-mal, konnte ich dieses Wasser mit einem Eimer verwenden, für das WC . Eine Bekannte, die kein Fleisch isst und immer auf das Tierwohl achtet, schüttet nach jeder WC-Nutzung etwas Reinigungsmittel in die Toilette. Wenn man das Wasser aufdreht und das Wasser ist nicht gleich heiß, kann man das kalte Wasser auffangen, indem man was unterstellt und dies später zum Blumengießen benutzen. Das alles aufzuzählen, worin man sich verbessern kann, kann man in den Kommentaren tun. Es soll keine Belehrung werden, ich möchte vielmehr, dass wir mal achtsamer unserer Taten werden. Alle wollen doch gerade Frieden, der entsteht nicht dadurch, dass wir reden, sondern darin, dass wir friedlich werden. 

Ein Mensch, der die  Zusammenhänge seines Tuns versteht, der bewusst handelt, wird sich ändern.

Man kann die anderen belügen, man versucht vor sich selbst, seiner Handlungen zu entschuldigen.

Allerdings, mit dem Begreifen allein, werden wir achtsamer.

Ein Tag beobachten, was wir mit dem Wasser tun. Welches Wasser trinken wir, in welcher Umgebung war es. (Wasser ist auch im Bier😉)

Und wenn es klick gemacht hat, bitte weitergeben und über Eure Erfahrungen reden. Auch das ist die Erschaffung von einer friedlichen Welt.

Bewusstwerden, wer wir sind, was wir tun, was wir im einzelnen tun. Es geht nichts verloren.

Werdet friedlicher und Bewusster im handel und Du wirst merken, Dein Umfeld ändert sich.

Wenn es harmonischer wird hast Du alles richtig gemacht.

Ich selbst mache so viele Fehler , dies wird auch nicht aufhören. Wenn man sich seine Handlungen betrachtet, beginnt man automatisch, dass eine oder andere sein zu lassen oder etwas mehr zu tun.

Ein kleiner Schritt…….ermöglicht den Sprung für die Menschheit.

Kategorien
Allgemein

La Pulce D’acqua ;-)

Kategorien
Allgemein

universe in a glas of water