Kategorien
Allgemein

Das Kybalion – Die 7 hermetischen Gesetze

Es könnte die Zeit kommen, in der, der Mensch begreift, wer er ist und was wir mit dem ganzen zu tun haben, Für einen Tag, sein Ich beobachten und sich infrage zu stellen.

Es ist schwer eine Diät zu machen und diese über Jahre einzuhalten. Einige schaffen es, dies bedarf eines Entwicklungsprozesses in unserem Denken. Nicht das außen verändert sich, sondern unsere Einstellung.

Erstmal werden wir erkennen, dass wir uns nicht mehr wohlfühlen, obwohl die Fülle von Außen vorhanden ist.

Oft sind wir übersättigt, aber nicht glücklich. Dann könnte es doch etwas mit uns selbst zu tun haben. Tag täglich werden wir mit Produkten und Informationen überhäuft, ein Leben in Fülle. Mit TV und Handy. Kein König vergangener Zeiten lebte in dieser Fülle, das muss man sich mal durch den Kopf gehen lassen.

Wenn wir uns nur einen Tag lang die Mühe geben uns selbst, unsere Handlungen zu beobachten, werden wir feststellen, so harmonisch und friedlich sind wir gar nicht. Oftmals dienen wir gar nicht dem großen und ganzen. Wir sind gar nicht so friedlich, wie wir meinen. Wir schimpfen und ratschen und gehen verschwenderisch mit den kostbarsten Gütern dieser Welt um. Ich ertappe mich dann immer dabei ausreden für mein Handeln zu finden. Tief in unserem innersten wissen wir allerdings ganz genau, was richtig oder falsch ist. Allein die Frage, was ich gerade tue, dient dies der Zukunft positiv? Ist schon erschreckend, was wir so tun. Wenn wir uns dazu noch vorstellen, dass das Universum oder wie auch immer man es nennen mag, nichts verliert und unser Spiegel aller ist. Dann können wir zwar vor uns eine Schau abziehen, aber wir bekommen unser Selbst zurück reflektiert.

Denn so wie oben so auch unten.

Wie viel trägst man mit seinem Handeln zur Umwelt und zum Frieden bei.

Das ist nur eine Theorie, aber so wären wir selbst unser größter Feind oder Freund. Zumindest würden wir bei diesen Bewusstwerden, unser Handeln überdenken und achsamer agieren.

Vom Glauben reden , kann auch Scheinheilig sein.

Wir können uns selbst belügen aber was wahr ist wird wahr bleiben.

Damit meine ich nicht die Aussagen der Wissenschaft.

Es ist viel leichter, nicht erhaben zu Handeln und manchmal muss man Abwegen. Denn allein ein Zoobesuch ist ein Dilemmar aber das muss uns ertstmal bewusst werden.

Wir können nicht von heute auf morgen die Welt retten, es könnte aber mal Zeit sein uns zu hinterfragen, nicht die anderen, sondern uns.

Das Bewusst werden ist der erste Schritt zur Entwicklung und bei sich selbst bleiben, nur da kannst man was ändern.

Das Beste aus dem Leben machen, für alle. Verantwortung tragen.

Die „Pandemie“ allein hat gezeigt wie böse wir denken und Handeln können, wenn jemand anderer Meinung ist (unabhängig welcher) und genau das sollte uns aufrütteln. Senden wir Frieden aus?

Ohne aber, sind unsere Gedanken friedlich?

Was würde der Spiegel der Welt senden?

So wie oben so auch unten……..

Hermetische Gesetze oder geistige Gesetze

Alles Geschehen unterliegt Gesetzen.