Kategorien
Allgemein

Bevor Du den Frieden bei anderen suchst, beginne ihn in Dir zu finden.

Frieden:

Das Arschloch das an der Ampel nicht rechtzeitig los fährt.

Die blöde Kuh an der Kasse, die nicht schnell genug Ihr Kleingeld findet

Der Idiot der mir den Parplatz wegnimmt

Die blöden Impfgegner, mache es besser anders und gut ist es

Hamstern ohne Rüchsichtnahme

Man sieht nicht, wenn jemand untersützung braucht

Rucksäcke in Bus und Bahn auf den freien Platz neben sich stellen

Andere Dinge negativ bewerten ohne einen positiven Vorschlag leisten zu können

Andere abwerten

Negatives verbreiten

Müll auf den Boden werfen

In Handys starren, wenn ein Mensch Dir gegenüber sitzt ( manchmal ist es sogar friedvoller, wenn sie beide ins Handy starren)

usw.

Jetzt lächel doch mal😉

Es gibt viel zu tun😁jeder Tag ist ein Übungstag und Morgen und Übermorgen

Das wäre schonmal ein großer Beitrag die Frequenz in Richtung Frieden zu erhöhen😀

Auch wenn Du Dinge tust, die keiner sieht, im Universum geht kein. schlechter Gedanke (Schwingung) verloren.

Das Licht, dass vor Millionen Jahren brannte, siehst Du heute noch.

SWR3 oder Radio Regenbogen, kannst Du nur empfangen wenn Du auf diese Fequenz eingestellt bist Wenn aber ein Frequenz so stark erhöht wird das keine andere mehr durchdringen kann, so ist das andere noch da, aber nicht mehr präsent.

Bring jemanden ein lächeln ins Gesicht.

Verliere ein 1 Euro Stück oder 50 Cent

Gebe den fehlenden Cent der Kassiererin

Kaufe das uneigepackte

Trinkgeld

Lass den Müll nicht auf dem Tisch oder Bank liegen

Halte jemanden die Türe auf.

Gebe einen Obdachlosen etwas, egal ob er Alkohol für kauft, er hat sich aber gefreut und hört auch ohne Deinen Cent das triken nicht auf. Kannst ja auch eine Bretzel kaufen.

Ein Tag ohne Fleisch.

Gib einen Vogel ein paar Körner.

Wenn Du jemand gegenüber hast, überlege ob Du nicht auch etwas possitives zu erzählen hast😉

Danke sagen

geht doch…..

Danke🥰

18 Antworten auf „Bevor Du den Frieden bei anderen suchst, beginne ihn in Dir zu finden.“

Es ist schwer zu Reden, denn ich respektiere die Meinung anderer nur die Meinungen ist meist Messerscharf und eben nicht sehr Blumig. Bedauerlicherweise mögen Menschen lieber süßes Reden aber dies verändert nichts in Richtung positiv. ICH SELBST ertappt mich mehrfach täglich, bei nicht korrekten Handlungen. Gut Reden ist einfach, gut sein ust sehr schwer. ALLERDINGS glaube ich tief im Inneren merkt man was nicht in Ordnung ist. Ich ertappe mich sogar Ausreden für Fehlhandlungen zu finden😅😇

Gefällt 1 Person

Gefällt mir außerordentlich gut.
Kleine Anmerkung:

Negatives verbreiten

ob Du nicht auch etwas possitives zu erzählen hast

Was ‚positiv‘ oder ’negativ‘ ist, hängt vom Kontext ab und ist immer eine subjektive Bewertung. Eigentlich ist nichts nur positiv oder negativ, außer man betreibt Mathematik, und selbst dort sind die Dinge oft nicht so einfach… 😉

Gefällt mir

besser nicht, Aber hast Du gemerkt, wie sie die blau gelben Demos Willkommen heißen. 3 Wochen zuvor hätten sie Dich gesteinigt. Allerdings weiß Corona ganz genau auf blau gelbe Demos, darf er als Virus nicht hin😂😂😂😂😂 Achso, stimmt ja, wir haben gerade Narrenzeit

Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s