Kategorien
Allgemein

never trust media

even if they look real and authentic

Werbung

16 Antworten auf „never trust media“

Zu Nena fallen mir 2 – vermutlich – interessante Geschichten ein …

1. in der DDR wollte die Physiklehrerin (eventl. IM) in einer „freien“ Stunde wissen, was wir für Musik hören … und da gab eine meiner Mitschülerin das zum Besten.

https://youtu.be/eGtI8a1mo1Y

2. Querdenker … wer hat mal Lust mitzumachen…

https://www.ruhr24.de/ruhrgebiet/nena-querdenken-corona-instagram-kassel-news-aktuell-xavier-naidoo-telegram-kinder-alter-90258867.html

Ganz ehrlich, als „junger Mensch“ könnte ich es mir ganz einfach machen und lasst kommen, was Corona will, schließt nur nicht mein meinen Biergarten und mein Kino, ABER gerade NENA sollte wissen , was es bedeutet, seinen Nächsten zu verlieren, und damit ist Verzicht immer höher zu bewerten als Kommerz.

https://youtu.be/oMHLkcc9I9c

Gefällt 2 Personen

Manche Dinge finde ich so schrecklich, dass ich sie schon wieder gut finde und was wären die 80er ohne Nina und der neuen deutschen Welle gewesen….😅

Gefällt mir

Nena war so herrlich naiv… …immer noch. Ideal, Spfliff, Extrabreit, Morgrenrot, Grauzone, D.A.F….. das war für mich einst NDW. Nena hatte den Fehler gemacht sich leider zuletzt bei den Querdenkern mit einzureihen. (darf se ja, muss nur ihre Konsequenzen bedenken).

Gefällt 1 Person

Na, das ist doch selbstverständlich. Aber es geht doch in der Fotografie darum, was man daraus macht, was man sieht und wie dann die Rohdaten bearbeitet werden. Du kannst ja mal schauen, wie international führende Fotogalerien wie z.B. Fotorama im Museum Ludwig Köln, Lumas in New York City oder in London künstlerische Fotogafie definieren.
Die Zeit naiver Knipserei ist doch längst vorbei. Schaue dir ‚mal „Theorie der Fotografie“ von Kemp und Ameluxen, speziell Bd. IV an.
Darf ich deine Reaktion in meinen Vorlesungen zur Fotografie in Montreal und Vancouver evtl. benutzen?

Gefällt 1 Person

Es gibt so viele Meinungen, was jemand als Kunst oder Fotografie als Schön oder wie auch immer bezeichnet, es liegt im Auge des Betrachters…Heute hat ein Titel eh mehr Wert als ein Werk.

Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s